Jeder Mensch hat Anspruch auf eine glückliche Partnerschaft. Hier fängt sie an:

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu HEARTBOOKER per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).

Seriöse Partnervermittlung im Internet

1.397.078 Singles suchen auf der Online Partnervermittlung Heartbooker nach einem neuen Partner. Beginnen Sie Ihre Partnersuche jetzt:

Partnervermittlung oder lieber Kontaktanzeige

In den letzten Jahren ist es in erster Linie die Online Partnervermittlung, die bei der Partnersuche immer mehr an Bedeutung gewinnt. Laut Statistiken liegt das Alter der Singles, die in Deutschland über eine Online Partnervermittlung einen Partner suchen, zwischen 30 und 45 Jahren. Der Unterschied zur Kontaktanzeige liegt darin, dass eine Partnervermittlung Vorschläge für einen passenden Partner macht, während sich auf eine Kontaktanzeige potenzielle Partner aus Eigeninitiative melden. Nicht alle Singles suchen via Partnervermittlung die „große Liebe“. Genau wie bei Kontaktanzeigen kann man ebenso auf die Suche nach Gleichgesinnten gehen, mit denen man seine Freizeit gestaltet, was natürlich nicht ausschließt, dass sich daraus mehr entwickeln könnte. Als sich erste Partnervermittlungen zu etablieren versuchten, hatten einige zum Teil einen zweifelhaften Ruf. Gerade deutsche Partnervermittlungen sind häufig im Internet zu finden. Inzwischen sind niveauvolle Partnervermittlungen durchaus anerkannt und können in den letzen Jahren einen regen Zulauf verzeichnen. Neben dem Arbeitsplatz und dem eigenen Freundeskreis, geben viele mittlerweile die Partnervermittlung als erste Wahl bei der Suche nach einem Partner an, was auf ihren Stellenwert und die breite Anerkennung schließen lässt, die die Online Partnervermittlung mittlerweile genießt.

Informationen sind die Grundlage einer seriösen Partnervermittlung



Eine seriöse Partnervermittlung ist auf Angaben der Suchenden angewiesen, die in einer Datenbank hinterlegt werden. Neben grundlegenden Fakten, wie Alter, Geschlecht usw. wird auch nach den Vorstellungen gefragt. Wie alt sollte der Partner sein, wie groß und Ähnliches. Die Paarpsychologie spielt hier eine große Rolle. Das heißt, Fragen nach scheinbar banalen Dingen, wann man beispielsweise gewöhnlich morgens aufsteht, haben durchaus einen tieferen Sinn. Die Antworten fließen in die von den Partnervermittlungen erstellten Persönlichkeitsprofile ein. Diese Fragen sind die Basis, anhand der die infrage kommenden Partner durch die Partnervermittlung ermittelt werden. Das Verfahren, nach dem die möglichen Paare ausgesucht werden, nennt sich „Matching“ und funktioniert nach einer Art Punktesystem. Der mögliche Partner erhält eine Punktezahl, je nachdem wie viele Wünsche des Suchenden mit den Angaben des anderen übereinstimmen. Ab einer gewissen Anzahl von Punkten oder Übereinstimmungen schlagen die Partnervermittlungen den wahrscheinlichen Partner vor. Die Frage, wer zu wem passt, wird aufgrund dieser Daten geklärt, womit die Basis für eine lange und glückliche Partnerschaft gelegt wird, was den Erfolg einer Partnervermittlung begründet.

Die Wissenschaft der Liebe - Basis der Online Partnervermittlung



Die Sympathieforschung geht davon aus, dass man sich gegenseitig als angenehm bzw. anziehend empfindet, wenn es möglichst viele Übereinstimmungen in Denkweise, Hobby, Vorlieben usw. gibt. Sozialpsychologen haben erkannt, dass man sich umso sympathischer ist, je mehr Gemeinsamkeiten man entdeckt. Das Prinzip, das sich Menschen einen Partner suchen, der ihnen ähnlich ist, liegt der Partnervermittlung im Internet zugrunde. Der Vergleich der Angaben der Partnersuchenden, die in einer Datenbank der Partnervermittlung Heartbooker hinterlegt sind, erfolgt nach diesen Forschungsergebnissen. Niemand muss sich bei einer Partnervermittlungsagentur fürchten, dass die angegebenen Daten öffentlich irgendwo erscheinen. Die Anonymität ist ein Vorteil der Partnervermittlung, denn Datenschutz ist eine Selbstverständlichkeit. Singles, die den Weg über eine Partnervermittlung wählen, wäre es häufig unangenehm von Kollegen oder Freunden „enttarnt“ zu werden, trotz der hohen Akzeptanz dieser Angebote. Ein wichtiger Vorzug gegenüber der Kontaktanzeige, die Partnervermittlung übernimmt quasi das Lesen der „Anzeigen“ und „sortiert“.


Jeder Mensch hat Anspruch auf eine glückliche Partnerschaft. Hier fängt sie an:

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich mit unseren AGB und den Datenschutzbestimmungen einverstanden. Sie erhalten Informationen zu HEARTBOOKER per E-Mail (Abmeldung jederzeit möglich).